Lago di Braies Reisetipps – so wird dein Urlaub perfekt!

Wer braucht das nicht hin und wieder: einfach mal ein Wochenende Abstand von der Arbeit oder Uni, raus in die Natur und abschalten.
Wir haben uns hierfür den Pragser Wildsee ausgesucht, und waren überwältigt: So viel unglaublich schöne Natur und so wenige Menschen.
Hier kommen meine Lago di Braies Reisetipps!

spiegelndes Wasser des Lago di Braies Reisetipps
Aussicht vom Bootshaus am Pragser Wildsee

Noch vor dem Einchecken gingen wir an den See runter und waren direkt beeindruckt von dem Ausblick.

Natürlich komme ich an keinem Hund vorbei, und so musste ich erstmal den Haushund im Hotel begrüßen.
Im Anschluss checkten wir in das ‚Hotel Pragser Wildsee‘ ein, welches das einzige direkt am See ist, und bestaunten unser Zimmer und die dazugehörige Aussicht.

Hund zum verlieben, zugehörig zum Hotel Pragser Wildsee, definitiv Teil meiner Lago di Braies Reisetipps

Teil meiner Lago di Braies Reisetipps ist dieser Ausblick
Ausblick auf den See, vom Schlafzimmer auf den Balkon

Lago di Braies Reisetipps: Das Hotel Pragser Wildsee

Das Zimmer an sich war einfach und clean eingerichtet, was mir persönlich immer sehr gut gefällt. Alles war sehr sauber und wir fühlten uns auf Anhieb wohl. Vor Allem der Ausblick vom Balkon war natürlich der absolute Wahnsinn.
Die kleine Suite bestand aus einem Wohnraum, einem Schlaf- und Badezimmer und dem Balkon.
Was mir besonders gefallen hat, waren dass es auf allen Ablagen eine Marmor Optik gab. Solche Details werten ein Zimmer unheimlich auf.

Ein kleines Highlight: Das zusätzliche Waschbecken im Wohnraum, welches aufgrund des schönen Lichts perfekt als Schminktisch verwendet werden kann. Dieses Hotel ist in meinen Lago di Braies Reisetipps ganz obenDoppelbett des Hotels am Pragser Wildsee

Waschbecken in der Suite Hotel Lago di Braies Reisetipps

Ein weiterer dicker Pluspunkt: Das Essen.
Wir hatten unseren Aufenthalt inklusive Abendessen gebucht, und ein Buffet erwartet. Aber, es gab jeden Abend drei Vor- und Hauptspeisen zur Auswahl und diese waren immer sehr vielfältig und wirklich von sehr hohem Standard. Ich habe selten so gut gegessen.

Am See gibt es ein Bootshaus, von dem man sehr schöne Bilder machen kann (siehe erstes Bild), und welches im Sommer Boote verleit. Leider kamen wir hier außerhalb der Saison. Dennoch würde ich sagen war unser Reisezeitpunkt an den Pragser Wildsee gut gewählt, denn das Wetter war perfekt zum Wandern und es waren noch sehr wenige Touristen dort.

Als Foto Location ist dieser Ort natürlich der pure Wahnsinn, das konntet ihr an meinem Outfit Post eventuell schon erkennen 🙂

Bootsverleih des Pragser Wildsee

Der Rundweg um den See dauert ca 45 Minuten (ohne Zwischenstopps für Fotos etc), und selbst wenn man keine der vielen möglichen Wanderungen macht ist dieser kleine Spaziergang sehr abwechslungsreich.

Vielen Dank an das Hotel Pragser Wildsee für den tollen Aufenthalt, und wir kommen definitiv wieder.

xx Laura

 

31 thoughts on “Lago di Braies Reisetipps – so wird dein Urlaub perfekt!

  1. War auch schon dort, der See verzaubert regelrecht. Waren allerdings nicht direkt am See untergebracht, sondern etwas vorderhalb, eine kleine Bauernhofpension, der Hanslerhof, ohne Wlan, aber mit knirschenden Dielenböden, und als Begrüßungsgetränk selbstgemachten Holundersirup. Entschleunigung und Erholung pur.

  2. Super schöner Ort! Aber war da echt wenig los?? Ich kenne den See nur ziemlich überlaufen mit 1000en von Bus-Touristen (selbst beim letzten Mal an Ostern war um 17 Uhr abends noch ganz schön was los … trotz 2 Grad und Schneefall 😉 … okay, war halt Ostern … Definitiv einer einer Lieblingsplätze in Südtirol (und da fällt die Auswahl echt schwer, weil alles einfach wunderschön ist, finde ich) Liebe Grüße!

    1. Da hatten wir wohl wirklich Glück, bei uns waren kaum Menschen dort! Aber ich denke wenn man auf Nummer sicher gehen will sollte man unter der Woche hin 🙂
      Viele Grüße ☺

  3. Liebe Laura,
    wann warst du denn da? Als wir Ende Juli da waren, war von der Idylle leider nicht so viel zu spüren – es war leider unsagbar überlaufen, so dass wir diese unglaubliche Schönheit leider nur eingeschränkt genießen konnten 🙁 Werde dazu zeitnah auch noch mal einen kleinen Wanderbericht verfassen 🙂
    Viele Grüße
    Mathilde
    P.S.: Die Fotos auf deinem Blog gefallen mir richtig gut!

Kommentar verfassen