Sommerdrink – Infused Water

Wasser mit gesunden Zusätzen wie Obst oder Kräutern wie Minze. Schmeckt nicht nur und sieht sommerlich aus, sondern das Infused Water hat auch gesunde Nebenwirkungen.
Infused bedeutet so viel wie ‚aufgegossen‘, und genau das tun wir hierbei, wir gießen die gesunden Zutaten mit ganz herkömmlichem Wasser auf, packen das Ganze für ein paar Stunden in den Kühlschrank und servieren das cool aussehende Wunderwasser als Sommerdrink beim gemütlichen Grillabend.
Ein Schulterzucken mit dem Satz ‚Das? Ach das habe ich gerade nur zusammen geschmissen, nichts Besonderes.‘ bringt übrigens zusätzliche Anerkennung.

Hier habe ich euch meine liebsten Varianten zubereitet, und auch direkt die gesunden Nebeneffekte rausgesucht.

Infused Water als Sommerdrink, Himbeere Limette

Sommerdrink Himbeere-Limette

Die Himbeere wirkt im menschlichen Organismus entzündungshemmend, blutreinigend und beruhigend. Sie wird daher gerne bei einem geschwächten Immunsystem, Halsschmerzen oder auch Rheuma empfohlen.

Die Limette stellt währenddessen eine kleine Vitamin C Bombe dar. In vielen Ländern gilt die Limette schon seit sehr langer Zeit als ein Heilmittel für alle möglichen Krankheiten. Zusätzlich haben thailändische Wissenschaftler herausgefunden, dass Limettensaft das Rauchverlangen lindert, und bei Menschen die mit dem Rauchen aufhören möchten fast genauso effektiv ist wie ein herkömmliches Nikotin Pflaster.

Sommerdrink blaubeere Granatapfel, Infused Water

Sommerdrink Blaubeere-Granatapfel-Lavendel

Untersuchungen der Universität Michigan hatten das Ergebnis dass 200 Gramm Blaubeeren am Tag den Bauchumfang tatsächlich reduzieren. Es rentiert sich also die kleinen Wunderbeeren nach dem trinken des Infused Water auch zu essen.

Granatapfel ist reich an Mineralstoffen wie Kalium, Spurenelementen wie Eisen und B-Vitamine. Der Vitamin C Gehalt ist allerdings nicht so hoch wie oft behauptet.

Lavendel wirkt beruhigend und hilft bei Unruhe, Angstzuständen und Schlafstörungen.

Sommerdrink infused water zitrone minze

Infused Water Zitrone-Gurke-Rosmarin

Zitrone wirkt entzündungshemmend, hilft bei der Ausschwemmung von Schlacken aller Art und enthält Antioxidantien, Vitamin C und aktivierende Fruchtsäuren.

Gurke ist reich an Mineralstoffen wie Zink, Eisen, Magnesium und Kalium. Außerdem enthält die Gurke extrem viel Wasser. Wer also im Sommer wenig trinkt, kann mit einem Snack einiges gut machen.

Rosmarin steigert die Durchblutung der Herzkranzgefäße und stärkt die Kraft des Herzmuskels.

IMG_4117

Infused Water Zitrone-Erdbeere

Erdbeeren enthalten einen hohen Anteil an sekundären Pflanzenstoffen. Dies hilft Entzündungen vorzubeugen und Krankheitskeime abzutöten. Außerdem steckt in ihnen kaum Fett, viel Wasser und wenig Kalorien, und sie wirken sich positiv auf den Blutzuckerspiegel aus.

Natürlich macht es Sinn das Obst und Gemüse etwas zu zerdrücken, damit mehr davon in das Wasser übergeht.

Nach meinem Griechenland Urlaub war ich total happy auch zu Hause noch Frische genießen zu können. Mein Favorit dabei ist definitiv Gurke-Zitrone 🙂

Was wäre denn euer Favorit?

xx Laura

 

Folge mir auf Bloglovin‘

10 thoughts on “Sommerdrink – Infused Water

    1. Rechts oben sind drei kleine Pünktchen, wenn du auf die klickst öffnet sich die Seite mit den Verschiedenen Möglichkeiten zu folgen ☺

  1. Die Getränke klingen alle so lecker!!!😍😋 ich liebe Blaubeeren und Himbeeren…. Voll die gute Idee aufjedenfall! Vielen Dank für deine Anregungen!❤ Gleich Abonieren 😛

  2. Die klingen ja wirklich alle verlockend! Ich kannte bisher nur solche Klassiker mit Minze, Limette oder Erdbeere. Ich finde Lavendel und Rosmarin mit hineinzumischen sehr interessant. Das werde ich bestimmt mal ausprobieren. Der Garten gibt ja zur Zeit einiges her. Vielen Dank für die schöne Anregung! 🙂

Kommentar verfassen