Mantel Trends 2018 – Welcher Mantel passt zu meiner Figur?

Die Kälte ist über Deutschland hergefallen, daher ist warm anziehen angesagt!Aber oft stand ich vor dem Spiegel und war warm eingepackt, nur leider sah ich aus wie ein Kartoffelsack. Die richtige Mantelform zu finden ist nicht immer ganz einfach, und oft bin ich erstaunt wie wenig mir Teile stehen, die bei anderen toll aussahen. Ich frage mich dann immer, welcher Mantel passt zu meiner Figur?

Es ist also sinnvoll zu wissen welcher der passende Mantel ist, weswegen ich mich für euch (und natürlich auch für mich selbst) informiert habe was den Unterschied macht.
Erstmal habe ich euch allerdings die aktuellen Trend Mäntel herausgesucht.

Welcher Mantel passt zu meiner Figur

Momentane Trend Mäntel:

Camel Mantel:

Vor drei Jahren haben Camel Mäntel ein regelrechtes Comeback erlebt, und ich bin total glücklich darüber. Camel schmeichelt fast jeden Hauttyp, und ich habe fühle mich in meinem immer perfekt angezogen. Egal ob man ihn mit einer Boyfriend Jeans down- oder mit Pumps upgraded, darin macht man wirklich immer eine gute Figur.

Screenshot (175)Screenshot (176)Screenshot (177)

Checked Mantel:

Dieser Mantel ist definitiv ein Statement, und momentan total im Trend. Hier braucht es nicht viel drum herum, er steht und wirkt ganz für sich selbst. Ich würde dazu daher zu schlichten Jeans und Booties greifen, und eine Crossbody Tasche dazu kombinieren.

Screenshot (169) - Kopie - KopieScreenshot (170)Screenshot (171) - Kopie - Kopie

 

Teddy Mantel:

Kuschlig warm und trotzdem modisch ist definitiv er Teddy Mantel. Er eignet sich perfekt für Layering Looks weil er viel Platz bietet da er oversized sowieso am besten aussieht. Um dabei nicht zu massig zu wirken empfiehlt es sich auf Skinny Jeans, Lederhose oder vielleicht ein tailliertes Midi Kleid zurück zu greifen. Dabei sollte dieser Mantel auf jeden Fall über den Po reichen (also etwas länger geschnitten sein) sonst sieht er sehr schnell etwas unvorteilhaft aus.

Screenshot (172)Screenshot (173)Screenshot (174)

 

Welcher Mantel passt zu meiner Figur?

Kleinere Frauen:

Für die etwas kleineren Ladys unter uns empfielt es sich den Mantel nicht zu massig zu wählen, denn oversized kann schnell so aussehen als würde der Körper ‚verschluckt‘ werden.
Perfekt passend sind daher Kurzmäntel und schmale Blazer-Mäntel mit Revers, welche bis zu den Oberschänkeln reichen. Diese Schnitte strecken die Figur und lassen einen optisch größer wirken.

Breitere Hüften:

Um die Hüften zu kaschieren wählt man am besten eine A-Form oder einen ab der Taille ausgestellten Mantel im 50er Jahre Stil.
Ein No-Go sind hier aufgesetzte Taschen, welche leider auf der Hüfthöhe Kilos drauf schummeln.

Etwas molliger:

Um die Figur am schönsten heraus zu bringen würde ich auch in diesem Fall auf einen Mantel in der A-Form setzen. Dieser fällt locker über Po und Hüften und mogelt potenzielle Problemzonen weg.
Wollmäntel in grau oder camel wirken hier oft sehr edel.

Breite Schultern:

Bei einer sogenannten Y-Figur machen Egg-Shape Mäntel Sinn, welche obenrum eher schlicht gehalten sind und durch Volumen an Taille und Hüfte die breiten Schulten optisch ausgleichen.
Unvorteilhaft sind hier definitiv Schulterklappen.

Kommentar verfassen