Der Wasserfall der 25 Quellen auf Madeira

Unseren Aufenthalt auf der Insel begannen wir mit einer Wanderung die uns zu dem Wasserfall der 25 Quellen auf Madeira führte. Ein wirklich schöner, aber teilweise recht schmaler Weg der zwar eine Weile dauert, aber nicht allzu schwierig ist. Er führt durch einen wunderschönen Lorbeerwald, durch Tunnel von Bäumen und neben Levadas her zu den 25 Quellen.

Wanderung zum Wasserfall der 25 Quellen auf Madeira

Ab dem Parkplatz an der ER-211 oberhalb von Calheta kann man sich entweder zu Fuß, oder mithilfe eines kleinen Shuttles auf den Weg hinunter zur 1. Zwischenstation, dem Forsthaus Rabacal machen, in welchem es ein wirklich gutes Café gibt. Wir sind gegen 9 Uhr an dem Parkplatz gestartet und zu Fuß zum Forsthaus hinunter. Dies hat ungefähr 30 Minuten gedauert.

Weg zum Wasserfall der 25 Quellen auf Madeira

Nach 9 Uhr würde ich nicht starten, denn wir hatten den Wasserfall zwar noch ganz für uns, aber auf dem Rückweg kamen uns bereits ganze Scharen an Touristen entgegen. Tendenziell würde ich eher noch früher starten, dann fährt kein Shuttle aber nach unten ist der Weg eher weniger anstrengend und auf dem Rückweg Leuten auszuweichen war teilweise etwas mühselig, da der Weg wirklich sehr schmal ist.

Forsthaus auf dem Weg zum Wasserfall der 25 Quellen

Ab dem Forsthaus sind es noch ungefähr 2,6 Kilometer, welche man einige Stufen hinabsteigt und dann einen schmalen Weg entlang Levadas bis zum Wasserfall der 25 Quellen läuft. Wie gesagt waren wir dort ungestört und konnten ihn so wirklich genießen.

Direkt am Wasserfall der 25 Quellen auf Madeira

Der Weg zurück stellte sich als etwas anspruchsvoller heraus. Wir sind normalerweise in den Alpen wandern und für gewöhnlich geht man hier zuerst hinauf, erreicht den Gipfel und hat dann den angenehmen Teil des Weges vor sich. Hier war es umgekehrt und etwas ungewohnt, aber nach insgesamt vier Stunden Wanderung entschieden wir uns dafür, den Shuttle Bus ab dem Forsthaus zu nehmen und ersparten uns auf diese Weise ungefähr 45 Minuten bergauf zu Fuß.

Generell war es eine wirklich schöne Wanderung und mit etwas mehr Ausdauer würde ich definitiv auch noch empfehlen den Wasserfall Risco ebenfalls zu besuchen. Dieser Weg dürfte ungefähr zwei Kilometer länger sein. Diesen Wasserfall kann man von der Tour zu den 25 Quellen zwar aus der Ferne sehen, aber ich denke es könnte sich auf jeden Fall lohnen ihn von Nahem anzusehen.

Weitere tolle Ausflugsziele auf Madeira gibt es übrigens hier. 

Mehr Bilder findet ihr auf Instagram.

3 Comments

Kommentar verfassen