Diese Fotospots in Mailand helfen Dir zu perfekten Urlaubsbildern!

Fotospots in Mailand – meine Top 5!

Die italienische Metropole Mailand steht für viele schöne Dinge. Gutes Essen, tolle Architektur und natürlich ganz viel Mode. Inzwischen hat sich diese Stadt aber auch zu einem Hotspot für Fotografie entwickelt und natürlich haben auch wir die Gunst der Stunde genutzt und das ein oder andere Bild geknipst. Die schönsten Plätze habe ich Euch in diesem Beitrag zusammengefasst. Im Folgenden findet Ihr daher die meiner Meinung nach schönsten Fotospots in Mailand!

Mailand Fotospots

1. Der Dom bei Sonnenaufgang

Jeder der schon einmal in Mailand war weiß, der Dom ist das Zentrum der Stadt. Und dazu das wohl am meisten fotografierte Gebäude. Aber mit Recht! Es ist wirklich beeindruckend davor zu stehen und hinaufzuschauen.

Wirklich empfehlen kann ich einmal früh aufzustehen und den Dom zum Sonnenaufgang zu besuchen. Das Licht ist einfach wunderbar und wer hätte es gedacht – keine Touristen auf dem Domplatz!

Lediglich ein paar Mailänder, die auf dem Weg in die Arbeit sind. Zwei oder drei Stunden später ist der Platz randvoll mit Menschen.

Da rentiert sich das frühe Aufstehen auf jeden Fall!

2. Der botanische Garten als Fotospot in Mailand

Der botanische Garten in Brera ist eine kleine Oase mitten in der Stadt. Der Eintritt ist frei und es sind tatsächlich kaum Touristen dort zu finden.

Ich bin ja sowieso ein Fan von botanischen Gärten, weswegen ich, nachdem ich gehört habe wie toll der kleine Garten in Mailand sein soll, sofort einen Besuch dorthin geplant habe.

Leider ist der Garten Ende März noch nicht ganz so grün (wer hätte es gedacht), aber dennoch ein toller Ort um das ein oder andere Bild zu schießen!

Der botanische Garten in Mailand, ein schöner Fotospot

3. Die Galleria Vittorio Emanuele

Gleich neben dem Dom findet sich die Galleria Vittorio Emanuele. Man betritt sie durch einen Triumphbogen und auch innen ist alles sehr prunkvoll. Der perfekte Fotospot um einige Porträts oder auch Architektur Bilder zu knipsen.

Übrigens: Das Dach der Galleria bildet ein Kreuz, in dessen Mitte sich auf dem Boden vier große Fußbodenmosaike finden. Neben dem Wappen der Savoyer sind darauf zu sehen das rote Kreuz auf weißem Grund Mailands, der römische Wolf, der Schwan von Florenz und der Stier von Turin.

Dem Stier wird übrigens nachgesagt, dass er bei einer Drehung auf der Ferse erhöhte Fruchtbarkeit bringen soll (nicht wie ursprünglich von mir gedacht Glück – naja, kann beides nicht schaden).

4. Stadtviertel Navigli

Das Stadtviertel Navigli ist neben Brera eines der schönsten Viertel in Mailand. Und durch seinen Fluss umso fotogener. Leider war der Fluss bei unserem Besuch fast leer, trotzdem denke ich kann man erkennen, wie viel Potenzial in diesem Fotospot in Mailand liegt.

Abends lässt sich hier wunderbar der Sonnenuntergang genießen und in einem der Restaurants und Bars den Abend ausklingen lassen!

Navigli in Mailand ist ein toller Fotospot!

5. Fotospot in Mailand: Arco della Pace

Wenn ihr das Castello Sforzesco besichtigt, solltet ihr auf jeden Fall auch beim Arco della Pace vorbeischauen.

Hier steht ein Triumphbogen auf einem runden Platz, welcher abends wunderschön von der untergehenden Sonne angestrahlt wird!

Aber nicht nur Touristen finden es hier toll. Viele Einheimische sitzen abends in dem Rundell und treffen sich mit Bekannten.

Hier herrscht wirklich eine tolle Stimmung!

Kennt Ihr noch weitere tolle Plätze in Mailand? Lasst mich gerne wissen welche Fotospots in Mailand hier noch fehlen!

Entdecke mehr auf Instagram!

2 Comments

Kommentar verfassen