Meine Tipps für Mailand

Vergangene Woche habe ich Euch die schönsten Fotospots in Mailand vorgestellt. Diese Woche soll es um generelle Tipps für die Modemetropole Mailand gehen.

Wichtig für mich ist dabei die traditionelle Stadt mitzunehmen, aber auch etwas außergewöhnlichere Sehenswürdigkeiten, etwas abseits der Touristen zu sehen.

Im Folgenden findet ihr eine angenehme Mischung von beidem!

Mich interessieren natürlich auch Eure Tipps, also hinterlasst doch einen Kommentar mit Euren Favoriten!

Tipps für Mailand

1. Sonnenuntergang auf dem Dom

Bereits in meinem Beitrag über die schönsten Fotospots in Mailand habe ich den Dom erwähnt. Möchte man Bilder vom Dom selbst machen, habe ich dort empfohlen möglichst früh am Domplatz zu sein.

Für den Besuch der Domterrassen gilt das genaue Gegenteil. In den Wintermonaten lässt sich ein wunderschöner Sonnenuntergang vom Dach des Doms aus beobachten!

Die Terrassen schließen gegen 19 Uhr und der letzte Einlass ist um 18 Uhr, das solltest Du bei Deiner Planung auf jeden Fall beachten.

Aber auch im Sommer lohnt sich ein Besuch und dieser Ausblick ist so oder so wunderschön, mit oder ohne Sonnenuntergang!

Mailand Tipps Aussicht vom Dom

2. Museo del Novecento

Das Museo del Novecento zeigt rund 400 Werke abstrakter Kunst. Es sind außerdem viele Kunstwerke aus dem Novecento zu finden,

Von einem großen Fenster im obersten Stock hat man außerdem einen tollen Ausblick auf den Dom. Als wir dort waren, war ein Piano und einige Stühle aufgebaut, weil ein Konzert geplant war. Es rentiert sich also bei einem Besuch von Mailand einmal zu checken, welche Veranstaltungen im Museo del Novecento geplant sind!

Auch von der Terrasse des Restaurants hat man einen schönen Blick auf den Dom. Zusätzlich soll man dort wirklich gut essen können (wir waren leider nicht dort).

Was mir hier besonders gefallen hat, war die Ruhe. Während sich unten auf dem Domplatz eine Menschenmasse tummelte, war das Museum fast leer. Eine kleine Oase!

Der Dom Mailand Tipps

3. Echter Mailand Tipp: Der East Market

Der East Market ist ein großer Vintage Markt etwas auswärts von Mailand und ein echter Tipp. Dort findet sich ein großer Flohmarkt und einige gute Essensstände.

Was ich toll finde: Dort tummeln sich hauptsächlich Einheimische. Perfekt also, wenn man den Touristen in der Innenstadt entfliehen möchte!

Der East Market findet meistens Sonntag statt, aber so wie ich das verstanden habe nicht jeden Sonntag. Also informiert Euch auf jeden Fall vorher noch mal online, ob er stattfindet!

4. Chiesa di Santa Maria del Carmine

Die Chiesa di Santa Maria del Carmine ist vielleicht nicht die Kirche, in der das letzte Abendmahl hängt, dennoch würde ich ihr einen Besuch abstatten!

Eine wirklich süße kleine Kirche mit einem schönen Platz davor, auf welchem Geschäfte und ein Café zu finden sind.

Sie sieht nicht nur toll aus, sie liegt auch noch in einem tollen Viertel und von dort aus lässt sich ein wunderbarer Spaziergang zum Dom starten. Auch das Castello Sforzesco liegt in unmittelbarer Nähe.

Kirche Mailand Tipps

2 Comments

  1. Schöne Tipps ☺️ Das mit den Domterrassen kann ich nur bestätigen – ein toller Ausblick! Ich hab letztens auch über Mailand was zusammengestellt und kann daher das Navigli-Viertel auf jeden fall noch empfehlen 👍🏼

Kommentar verfassen