Fair Friday #2

Es ist Karfreitag! Und damit steht nicht nur ein langes Osterwochenende an (genießt es!) sondern auch ein Fair Friday und damit neue Fair Fashion News und Updates!

Diese Woche habe ich den Launch eines neuen Labels und die Neiman Marcus Group den Second Hand Markt entdeckt.

Außerdem gibt es News aus Bangladesch und die Fashion Revolution Week steht an!

Fair Fashion News & Updates

Neiman Marcus investiert in Second Hand

Dass die Umsätze auf dem Second Hand Markt rasant steigen, ist auch den Großen in der Modebranche nicht entgangen. So springt nun auch Neiman Marcus auf den Zug auf.

Die Neiman Marcus Group hatte bisher für Luxusgüter gestanden und so beispielsweise 2014 den deutschen Online Shop Mytheresa.com sowie den Store ‚Theresa‘ in der Münchner Innenstadt gekauft.

Nun investiert die Gruppe in Fashionphile. Dieser Online Shop verkauft seit fast 20 Jahren Designer Second Hand Produkte und nutzt nun die Chance mithilfe von Neiman Marcus weiter zu wachsen.

An sich finde ich es eine tolle Sache, dass der Second Hand Markt weiter wächst und auch Marken oder Gruppen die bisher nicht in diesem Bereich tätig waren das Potenzial sehen und nutzen.

Aber natürlich hat es einen komischen Beigeschmack, denn hier geht es um reines Investieren und nicht um den Gedanken, der hinter der nachhaltigen Branche steht. Wie steht ihr dazu?

The Slow Label

Anna Laura Kummer ist einigen von Euch vermutlich schon bekannt. Sie war eine der ersten Youtuber in Österreich und hat 2015 den Madonna Blogger Award gewonnen.

Während sie früher über alles Mögliche geschrieben hat, hat sie in den letzten Jahren ganz klar ihren eigenen Stil und Bereich gefunden. So dreht  sich heute auf ihren Plattformen alles um einen nachhaltigen Lifestyle, veganes Essen und ihre Reisen.

Mit einem nachhaltigerem Leben ging auch das Interesse in nachhaltige Mode einher. Um hier langfristig etwas zu verändern, entschied sie sich selbst aktiv zu werden und lancierte vor Kurzem The Slow Label.

Ein Fair Fashion Label mit minimalistischem Stil, welcher mir wirklich unheimlich gut gefällt. Und, es ist wirklich erschwinglich! Well done, Anna-Laura!

 

ArbeiterInnen in Bangladesch auf schwarzer Liste

Nach Protesten gegen die viel zu geringe Anhebung ihres monatlichen Mindestlohns auf umgerechnet 83,-€ werden über 3.000 ArbeiterInnen in Bangladesch angeklagt und seit Januar 2019 über 11.000 entlassen.

Die Gewerkschaften hatten das Doppelte für die ArbeiterInnen gefordert, während von dem neuen Mindestlohn eine Familie kaum überleben kann.

Die Namen der Entlassenen stehen nun auf schwarzen Listen und einen neuen Arbeitsplatz zu finden wird für diese Menschen unmöglich.

Um auf diese Missstände aufmerksam zu machen, findet in der kommenden Woche die Fashion Revolution Week statt!

Upcoming: Fashion Revolution Week

Falls ihr ein Zeichen setzen und an einer der Aktionen für nachhaltige Mode und faire Arbeitsbedingungen für die ArbeiterInnen teilnehmen möchtet habe ich Euch hier die Termine, die auf FEMNET veröffentlicht wurden, herausgesucht:

Aber das sind bei Weitem noch nicht alle Veranstaltungen zu dem Thema! Hier findet ihr weitere Termine und Möglichkeiten mitzuwirken!

Meiner Erfahrung nach sind bei diesen Terminen wunderbare Menschen anwesend und ich kann Euch nur motivieren, bei einer der Veranstaltungen vorbei zu sehen!

View this post on Instagram

Next week, on Wednesday, April 24th, we will remember the lives of those lost in the Rana Plaza tragedy six years ago. As always, this day will be a moment to reflect on what the fashion industry has destroyed in its wake, and use this energy to demand change. On this day we will also publish the 4th annual FASHION TRANSPARENCY INDEX. This year’s Index will review the world’s largest 200 fashion brands and retailers, many of which have taken considerable steps towards transparency this year. @SarahDitty, Policy Director and report author says, “The progress we are seeing this year, coupled with the feedback Fashion Revolution has received from brands, suggests that inclusion in the Fashion Transparency Index has motivated major fashion brands to be more transparent.” Yet, the publication will also outline how much work is yet to be done, with some brands reviewed this year receiving a total score of 0 out of 250 possible points. Finally, the report outlines what citizens can do to add their voice to the revolutionary call for greater transparency, shining a light on the power of the question, #WhoMadeMyClothes? Which brands are you eager to see reviewed in the index? Let us know in the comments, and ask them, #WhoMadeMyClothes?

A post shared by Fashion Revolution (@fash_rev) on

Fair Friday? Fair Fashion News!

Der Fair Friday ist ein wöchentliches Update rund um die Themen Fair Fashion, Naturkosmetik und Nachhaltigkeit. Trage Dich jetzt in den Newsletter ein, um keine Fair Fashion News und Updates mehr zu verpassen und regelmäßig beim Fair Friday über die aktuellen Themen informiert zu werden!

Kommentar verfassen