Gelesen im Januar – Bücher Inspiration

Für 2019 habe ich mir eines ganz besonders vorgenommen: Jede Woche ein Buch lesen. Der Januar ist vorbei und ich freue mich schon ein bisschen, dass ich mir wirklich die Zeit genommen habe und fünf Bücher gelesen habe. Und dann auch noch fünf Stück, die aktuell total gehypt werden und von denen ich schon bei einigen Buchbloggern gelesen habe. Ich hoffe dieser Beitrag dient daher auch Euch als eine kleine Bücher Inspiration.

Weiterlesen „Gelesen im Januar – Bücher Inspiration“

5 faire Winteraccessoires

Als Kind hatte das Jahr eine klare Einteilung für mich. Frühling, Sommer, Herbst und Winter, ist ja klar. Aber Frühling ging für mich am ersten Januar los und das Jahr war dann klar in vier teile geteilt. Keine Angst, inzwischen habe ich verstanden, dass ich mich teilweise durchaus bis April warm anziehen muss. Um sicherzugehen, dass wir alle bis zum Frühling gut durchkommen, habe ich uns 5 faire Winteraccessoires herausgesucht. Weiterlesen „5 faire Winteraccessoires“

Monthly Cravings – January

New Year New Cravings! Ich hoffe Ihr seid gut in das neue Jahr gerutscht und seid bereit 2019 richtig Gas zu geben! Ich starte in das neue Blogjahr mit den Januar Cravings und hoffe Ihr freut Euch genauso wie ich über eine schöne Collage mit fair produzierten Produkten.

Wenn es um Kleidung geht, bin ich im Januar ein kleiner Fan von All-Denim. Zu der Mom-Jeans würde ich Dr Martens kombinieren. Den Multi-Stick von NUI habe ich schon länger im Blick und die Tasche soll ein kleines Platzwunder sein. Ein sehr cooler Look, wenn Ihr mich fragt.

Und jetzt, los los! Setzt Eure guten Vorsätze um!

Collage January Cravings

Jeans – Armed Angels
Körperöl – Merme
Tasche – Matt & Nat
Graue Jacke – Rhemaa
Boots – Dr. Martens
Jeanshemd – twothirds
Rouge Pititi – NUI

 

 

3 gute Gründe für Naturkosmetik

Ich habe ja schon einige Male erwähnt, dass ich fast komplett auf Naturkosmetik umgestiegen bin (einige Dinge die bereits gekauft waren habe ich nicht direkt in den Müll geschmissen). Vor allem beim Kauf neuer Kosmetik Produkte bin ich wirklich sehr hinterher darauf zu achten, was ich mir da eigentlich ins Gesicht schmiere.

Um deutlich zu machen, warum dieser Schritt für mich wichtig und richtig war habe ich hier einmal 3 gute Gründe für Naturkosmetik für Euch aufgeführt. Lasst Euch doch einfach mal inspirieren.

Weiterlesen „3 gute Gründe für Naturkosmetik“

Lebensmittelverschwendung und was wir dagegen tun können

Vor ein paar Wochen sah mein Alltag noch so aus: Am Abend nach der Arbeit schnell einkaufen, kurz nachdenken, was haben wir immer im Kühlschrank? Das nehme ich jetzt mal alles mit und es geht dann schon weg. Aber wenn wir ehrlich sind, ging viel nicht weg und durch fehlende Planung flogen viele Lebensmittel letztendlich in den Müll. Wie traurig oder? Weiterlesen „Lebensmittelverschwendung und was wir dagegen tun können“

Die besten Gesichts-Öle für jeden Geldbeutel – meine 3 Favoriten

In den vergangenen Wochen sind mir einige Dinge immer wichtiger geworden. Dazu gehören Nachhaltigkeit, bewusster zu leben und daher auch bewusster Kaufentscheidungen zu treffen. Dazu gehört auch, die Kosmetik die ich täglich nutze zu hinterfragen. Natürlich habe ich Produkte, die ich bereits hatte, nicht weggeschmissen oder entsorgt!

Trotzdem möchte ich zukünftig das Augenmerk auf nachhaltige Naturkosmetik legen und darauf ob Produkte Tierversuchsfrei getestet wurden.

Gesichts-Öle für jeden Geldbeutel

Nun zum eigentlichen Thema: ich liebe Gesichts-Öle! Während ich früher viel gecremt habe, musste ich vor ein paar Monaten mit schwieriger Haut kämpfen, was dazu geführt hat dass ich mich mit Alternativen zu meiner damaligen Pflegeroutine auseinandersetzte. Statt jeden Tag Cremes zu verwenden, wechselte ich zu Ölen, was mein Hautbild deutlich verbessert hat und ich merke auch hier, umso weniger Inhaltsstoffe desto besser für meine Haut!

Die besten Gesichtsöle: Evolve

Evolve – Miracle Facial Oil

Ich nutze dieses Öl morgens nach dem Reinigen des Gesichts und bin begeistert davon, wie schnell es in die Haut einzieht. So eignet es sich perfekt für den Tag denn, wenn es eines gibt, das mich fuchsig macht, dann ist es verrutschendes Make-Up. Oft nutze ich danach sogar noch eine leichte Tagescreme, welche trotz des Öls darunter ebenfalls schnell einzieht und ein perfekt vorbereitetes Gesicht hinterlässt. Für mich auf jeden Fall eines der besten Gesichts-Öle!

Ich hatte dieses Öl damals mit einem Make-Up Entferner bestellt und muss leider sagen, dass der Make-Up Entferner mich nicht überzeugen konnte. Das Öl dafür umso mehr!

die besten Gesichtsöle für Deine Haut

Kiehl’s – Midnight Recovery Concentrate

Abends nutze ich derzeit immer abwechselnd zwei Produkte. Eines davon ist das Midnight Recovery Concentrate von Kiehl’s. Wichtig zu erwähnen ist dass Kiehl’s gerne so tut als hätten sie total natürliche Inhaltsstoffe, tatsächlich sind die Produkte aber leider keine Naturkosmetik. Schade, denn das Produkt an sich hat mich eigentlich schon überzeugt, nachkaufen werde ich es wohl aufgrund der Nachhaltigkeit wohl allerdings nicht.

image00199

Alverde – Gesichts-Öl

Mein Favorit! Und gleichzeitig bei Weitem das günstigste Öl, also ein echter Preis-Leistungs Knaller! Ich liebe dieses Öl und nutze es meistens abends nach dem Reinigen des Gesichts. Dieses Wildrosenöl war das erste Hautöl, auf welches ich umgestiegen bin und ich kaufe es bis heute immer wieder bei dm nach. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es meine Haut reichhaltig pflegt und dennoch nachts nicht komplett zukleistert, sodass die Haut trotzdem atmen kann!

 

Sind Gesichts-Öle für Euch ein Thema, oder sind Cremes Eure Favoriten?

von Anders Noren.

Nach oben ↑